des masses d'eau propre.
une eau potable pure.

Leitbild der AWBR

Den hiesigen reichen Wasserschatz für kommende Generationen zu sichern und jederzeit naturnah gewonnenes Trinkwasser in bester Qualität zu liefern, ist unser oberster Daseinszweck.

 

Grundsatz 1: Alle unsere Aktivitäten dienen dem Ziel „saubere Gewässer, reines Trinkwasser“.

Unsere Aufgabe ist es, die Trinkwasserressourcen im Einzugsgebiet unserer Mitglieder bestmöglich zu schützen. Dabei gilt unser Fokus besonders den Alpenseen, dem Bodensee, der Aare und dem Rhein sowie den begleitenden Grundwässern.

 

Grundsatz 2: Wir handeln faktenbasiert, verantwortungsbewusst und konsequent.

Unsere Arbeitsweise ist stets zielorientiert und verlässlich, basiert auf wissenschaftlichen und technischen Fakten und Erkenntnissen und berücksichtigt die Verantwortung für kommende Generationen. Konsequent verfolgen wir unsere Ziele und agieren unabhängig. Wir stützen uns dabei auf

 

Grundsatz 3: Für unsere Mitglieder sind wir Rückhalt und Speerspitze.

Rückhalt: Mit unserer Gewässerüberwachung, unserer Erfahrung und Kompetenz, unseren Veranstaltungen, Projekten und Arbeitsgruppen sowie unserem Netzwerk bieten wir unseren Mitgliedern ein wirksames Frühwarnsystem für neue Stoffe und Entwicklungen, praxisrelevantes Wissen, bewährte Verfahrensstandards sowie wertvolle Kontakte für rasche Antworten und Hilfestellungen im Bedarfsfall.

Speerspitze: Da die Gewässerschutzbestimmungen maßgeblich auf der politischen und legislativen Ebene festgelegt werden und viele unserer Mitglieder in ihrem politischen und medialen Wirken limitiert sind, sorgen wir als AWBR für eine engagierte und pointierte politische Interessenvertretung und Öffentlichkeitsarbeit.

 

Grundsatz 4: Wir sind ein „Kompetenz-Netzwerk“, das sich laufend dynamisch weiterentwickelt und seine Chancen erkennt und ergreift.

Wir überprüfen regelmäßig unsere Schwerpunkte und Aktivitäten und reagieren proaktiv auf veränderte Anforderungen und Rahmenbedingungen. Mit geeigneten und flexiblen Strukturen, vorausschauendem Handeln und der kontinuierlichen Erweiterung unseres Know-hows sorgen wir dafür, dass wir die Bedürfnisse unserer Mitglieder – heute und in Zukunft – optimal erfüllen.

 

Grundsatz 5: Unsere Ressourcen nutzen wir fokussiert, effizient und mit optimaler Wirkung.

Wir gehen klug und effizient mit unseren personellen und finanziellen Ressourcen um, deshalb

 

Grundsatz 6: Wir bieten unseren Mitgliedern sichtbaren Mehrwert.

Unsere Mitgliedswerke sind unsere wichtigste Zielgruppe. Mit attraktiven Arbeitsgruppen und Anlässen, der Bündelung unserer Kräfte sowie regelmäßiger Berichterstattung (z.B. zu neuen Stoffen, Trends, Best Practices, Erfahrungen, Projekten, politischen Geschäften, etc.) schaffen wir unseren Mitgliedern handfeste und praxisrelevante Vorteile.

 

Grundsatz 7: Wir machen aktive Öffentlichkeitsarbeit.

Mit aussagestarker Kommunikation und professionellem Auftritt sorgen wir für eine regelmäßige und überzeugende Medienpräsenz und Außenwirkung.

 

Grundsatz 8: Wir sind politisch präsent und vertreten unsere Interessen pointiert, engagiert und beharrlich.

Um Trinkwasserressourcen wirksam zu schützen und der öffentlichen Wasserversorgung zu optimalen Rahmenbedingungen zu verhelfen, nehmen wir pointiert, engagiert und beharrlich Einfluss auf Behörden und Politik.

 

Grundsatz 9: Wir bieten eine Plattform für kollegialen Austausch und Vernetzung.

Unsere Stärken liegen in unserem Know-how und Netzwerk, welche wir in partnerschaftlicher Zusammenarbeit und mit bereichernden Veranstaltungen stetig pflegen und ausbauen.

Leitbild der AWBR (401,9 KB)